Kommt Saison, kommen Spieler!

Immer noch leicht berauscht von der letzten HSV Saison – 2x Halbfinale, Europa League, Lossagung vom hinterlistigen Trainer – gehts auf in die nächste vermutlich noch schönere HSV Saison. Viele Wochen vor der nächsten Spielzeit läuft eigentlich schon die spannenste Saisonphase, geht es doch darum den nächsten Saisonkader zusammensetzen. Hat die Saison dann erstmal begonnen, gehts dann nur noch darum wer sich wo gezerrt hat und wo mit seinem Auto zu schnell war.

HSV Anhänger stellen nun also derzeit in Zusammenarbeit mit Mopo und Abendblatt den Kader für die neue Saison zusammen. Derweil macht sich Didi Beiersdorfer zusammen mit seinem neuen Trainer zwei schöne Wochen in Schweden. Abends durchkämmen die beiden dann Blogs, Foren und Zeitungsartikel und werten aus welche Spieler am häufigsten genannt werden. Ende Juli reichen die beiden dann ihre Strichlisten beim Aufsichtsrat ein und fertig ist der neue Kader.

Dietmar Beiersdorfer und Bernd Hoffmann

Den Kopf schütteln beide zurecht, wenn sie lesen müssen warum Mitte Juni noch kein Stürmer, Innenverteidiger und defensiver Mittelfeldspieler geholt wurden. Ich kann mich an kein Jahr erinnern in dem der HSV Mitte Juni bedeutende Neuzugänge präsentiert hat. In der letzten Saison kamen Mladen Petric und Marcel Jansen als die Saison schon lange lief. Auch Neves und Silva kamen erst als Van der Vaart Anfang August die Düse nach Madrid machte.

Erheblich Gedächtnislücken müssen auch diejenigen haben, die derzeit beklagen, dass dem HSV nur 18 Millionen Euro für Neuzugänge auf der Bank hat. Dem HSV standen zwei Monate vor einer Saison noch nie 18 Millionen Euro zur Verfügung. Geld für große Transfers kam erst durch die Spielervorkäufe kurz vor Saisonbeginn in die Kasse. Zuletzt konnte erst investiert werden als Kompany, Boula, Van der Vaart oder Sanogo verhökert wurden. 18 Millionen hatte der HSV kurz nach einer Saison noch nie zur Verfügung.

Also bitte mal etwas Geduld, keine Panik und die Sommerpause Sommerpause sein lassen.

Comments are closed.